Google

Benutzerdefinierte Suche

Donnerstag, 5. März 2009

Twittert ihr schon?

Dieses Jahr habe ich nun mit diesem Blog angefangen. Schon sehe ich mich wieder voll im Trend und fühle mich absolut an der Spitze der neusten Innovationen. Ja, ich weiß das Bloggen schon ein alter Hut ist und ich damit der Zeit deutlich hinterher hänge. Aber mir ist das egal, bei mir tickt die Uhr halt anders.

Aber nun gibt es ja etwas Neues. Seit der eleganten Landung eines Passagierflugzeugs im Hudson River (nochmal Respekt an den erfahrenen Piloten) ist es in aller Munde – Twittern. Ein Augenzeuge sah das Unglück (oder eher Wunder) und sendete eine Nachricht per Twitter. Nun macht es jeder – zumindest kommt das in den Medien so rüber. Selbst Barack Obama macht es und so beschloss ich diesmal früher auf den fahrenden Zug zu springen.

Die meisten werden es wissen aber Twitter ist eine Art Mikro Blog System. Benutzer können Textnachrichten mit maximal 140 Zeichen senden und die Nachrichten anderer Benutzer empfangen. So kann man diese Mininachrichten von ausgewählten Leuten verfolgen und ist ständig auf dem neusten Stand der Dinge (soweit der Benutzer auch fleißig Updates einträgt).

Da nicht jede Nachricht einen Blogeintrag wert ist (zum Beispiel was ich heute gegessen habe oder wie das Wetter ist) und ich meine Homepage trotzdem aktuell halten möchte, habe ich mich da jetzt einfach mal angemeldet. Ich bin gespannt, ob mir die Geschichte Spass macht und ich dabei bleibe. Das wird sicherlich damit zusammenhängen, ob Freunde und Bekannte auch twittern und witzige Sachen posten. Also viel Spass beim Twittern...

Kommentare:

  1. Mal abgesehen davon, dass "twitter" einen orthographisch komischen Beigeschmack hat, hab ich das Konzept mal so eben noch gar nicht verstanden. Ich hab auf deinen ekelig baby-blauen Link geklickt und konnte dir dennoch keine Nachricht schreiben. Und anmelden will ich mich nicht. Also trotz olle Barack und dem Typen, der es nichtmal geschafft hat nen riesen Fluss zu verfehlen, werd ich sicher nicht mit-twittern. Zumal es ja augenscheinlich ist, dass mir 140 Buchstaben niemals reichen wuerden :). Also pfleg dein Blog gefälligst ;).

    AntwortenLöschen
  2. Das Twitterexperiment läuft bei mir auf Hochtouren aber natürlich kommt nichts über diesen wunderbaren Blog. :-) Den werde ich fleißig pflegen. Ich hoffe aber bei dir auch mal auf neue Posts.
    Bei dem Twittern muss man natürlich seiner Zeit klar voraus sein, sonst kann man es nicht mal ausprobieren bevor es wieder in der Versenkung verschwindet. Und wer mag sich heutzutage noch mit seinen Freunden treffen und einfach so reden, wenn man alles so schön anonym im web machen kann... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. danke maxwell, twitter bereichert seit deinem blog-eintrag mein leben! natürlich nur, weil ausnahmslos interessante leute "zwitschern". und das wird durch ein ausgeklügeltes "konzept" sichergestellt ;-)

    AntwortenLöschen
  4. danke bastino, du ermutigst mich weiter zu machen und unserer sensationelle twitter community aufzubauen. deine twitter beiträge sind ein echtes schmanker'l und ich freue mich schon auf die nächsten einträge von dir! :-)

    AntwortenLöschen